Gebutsbegleitung Logo

Was ist eine Geburtsbegleiterin oder Doula?
Wem vertraue ich mich oder mein Kind an?

Eine ausgebildete Geburtsbegleiterin, auch Doula (altgriech. „Dienerin der Frau“) genannt, kennt und versteht die emotionalen Bedürfnisse einer Frau während der Schwangerschaft und Geburt. Sie ist in der Lage, der Gebärenden eine einfühlsame, kontinuierliche und individuelle Unterstützung zu geben. Die Geburtsbegleiterin ist ausschließlich für Sie persönlich da, unabhängig von Schichtdiensten.

Eine Ausbildung zur GfG-Doula dauert ca. 1,5 Jahre und ist eine umfangreiche, sowie intensive Ausbildung u.a. inklusive Klinikpraktikum und vielen Hospitationen in Kursen rund um die Schwangerschaft/ Geburt/ Familie-werden/-sein, zudem das Erarbeiten unterschiedlicher Themen und das Beantworten eines medizinischen Fragebogens.

In der Gegenwart der Doula dürfen Sie sich aufgehoben und vertrauensvoll fühlen. Eine Doula gibt Ihnen Kraft , bestärkt Sie in Ihren eigenen Kräften und vermittelt Ihnen Gegenwärtigkeit. Sie hält sich im Hintergrund und ist doch mit den richtigen Handgriffen stets für Sie da.

Die Doula beruhigt durch Gespräche und Zuwendung. Sie wendet kein medizinisches Wissen an und gehört dem geburtshilflichem Team aus Hebamme und Arzt nicht mit an!

Eine Doula ersetzt auch NICHT den Partner - sie ergänzt seine Anwesenheit. Nachdem die Doula sich auch in den typischen Klinikabläufen auskennt und Zusammenhänge weitgehendst kennt, kann sie gut als emotionales Bindeglied zwischen dem Paar und der Klinik fungieren.
Sie akzeptiert alle Entscheidungen der Schwangeren und trägt diese mit ohne sie zu werten.

Eine Geburtsbegleiterin möchte eine glückliche Geburt fördern, denn sie weiß, dass dies viel Einfluss auf das Kind, die Partnerschaft und die Familie hat. Sie dient auch als Ansprechpartnerin bei der Verarbeitung der Erlebnisse.



Wem vertraue ich mich und mein Kind an?


Kinderbetreuung während der Geburt für Geschwisterkinder wird innerhalb unseres DoulaTeam-München durch Stefanie Denecken in und um München angeboten.
Sie ist ebenfalls zertifizierte GfG-Doula (Gesellschaft für Geburtsvorbereitung - Familienbildung und Frauengesundheit - Bundesverband e.V.), außerdem Englischlehrerin für Kinder nach Starchild-English, Mutter einer Tochter mit 8 Jahren und eines Sohnes von fast 5 Jahren, zudem qualifizierte Tagesmutter der Stadt München.

Nachdem Stefanie Denecken bereits in ihrer eigenen 2. Schwangerschaft und erneut in ihrer Ausbildung zur Doula feststellen musste, dass es sehr schwer sein kann für jeden Zeitpunkt der Woche den passenden "Babysitter" zu finden, hat sie sich sehr gerne genau diesem Bereich angenommen.

"Die Geschwisterkinder lernen mich zunächst in ihrem gewohnten Umfeld kennen. Ein zweites Treffen findet dann bei mir - mit mir und meinen Kindern - statt. Denn ich betreue die Kinder während der Geburt bei mir zu Hause. Bei mir aus mehreren Gründen: zunächst kenne ich mich bei mir selbst natürlich am besten aus und kann mich somit voll auf das zu betreuende Kind konzentrieren. Zudem habe ich durch meine eigenen Kinder die entsprechende "Infrastruktur" für Kinder und sogar noch für Mädchen und Jungen gleichermaßen. Außerdem erwarten die Kinder in ihrem gewohnten Umfeld natürlich auch den ihnen bekannten Ablauf und den könnte ich ihnen an einem so besonderen Tag ohnehin nicht bieten. Bei uns ist einiges geboten und es wird den Kindern nicht langweilig. Schön ist auch dass ein Tagesablauf durch meine Kinder ohnehin vorgegeben ist bspw. Schlafenszeiten, sodass ein ins-Bett-gehen völlig problemlos verläuft. Wenn es doch mal Heimweh geben sollte (was bisher noch nie der Fall war), wäre ich sehr spontan und einfallsreich dabei den Herzschmerz zu lindern...." Es ist eine sehr schöne und dankbare Tätigkeit Kinder dabei zu begleiten wie sie auf ihr neues Geschwisterchen warten ...



Kidsgo Frühjar 2011